The Concert to End All Wars in Bielefeld

Konrad Koselleck Big Band

Am 21. Oktober nimmt der vielseitige Komponist, Arrangeur und Big Band Leiter Konrad Koselleck mit dem Concert to End All Wars die Ereignisse des 1. Weltkriegs als Ausgangspunkt für einen musikalisch-dramatischen Streifzug durch die Geschichte – zusammen mit seinen 17 internationalen Topmusikern, der niederländischen Sängerin, Performerin Ellen ten Damme und dem renommierten Kabarettisten und Autor Vincent Bijlo.
Die Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts und ihre Auswirkung auf den Lauf der Geschichte werden in dieser Vorstellung für die Zuschauer erlebbar gemacht. Es entsteht ein künstlerisches Puzzle aus persönlichen Geschichten und Schicksalen, zeitgenössischer Musik und neuen Kompositionen, verfremdeten Klangbildern, Poesie und auch politischen Reden. Sie nehmen den Zuhörer mit in ein tieferes Verständnis, warum es auch heute noch wichtig ist, sich für den Frieden einzusetzen. Persönliche Tragik und Schicksale werden in mosaikartiger Form präsentiert und kontrastiert mit manchmal absurd komisch anmutenden Zusammenhängen. Ergreifende musikalische Arrangements verflechten sich mit der Rezitation von beeindruckenden Texten aus und über die Zeit des Großen Krieges. Eine Vorstellung voll überraschender Wendungen zwischen introvertierter Besinnung und mitreißender Urgewalt.

Sonntag 21. Oktober 2018
19:00
Rudolf Oetkerhalle, Kleiner Saal
Lampingstraße 16, 33615 Bielefeld

Der Eintritt ist frei.

Veranstalter: Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. LV Nordrhein-Westfalen
Die Aufführung wird finanziell gefördert von der Landeszentrale für politische Bildung Nordrhein-Westfalen.
Photo by Said Rasouli

Reageren is niet mogelijk